Wir erwarten Welpen um den 24.03.2017



Scallywag Like Salt & Pepper 

RNX RAX REX RMX REM VDH-BH RO-II


HD: A2, ED:0, OCD: frei

Genetischer Status:

MDR1: +/+, CEA: +/+, DM: +/-, CMR1: +/+, PRA: +/+, HUU: +/+, NCL +/+, HSF4: +/+, Hiplaxity I: +/+, Hiplaxity II: +/+ (Certagen & Laboklin)

Vollständiges, korrektes Scherengebiss

HD: A, ED: 0

Genetischer Status:

MDR1: +/+, CEA +/+, HSF4 +/+,

DM:+/+ (Optigen, Certagen)

Vollständiges, korrektes Scherengebiss


Auf der Suche nach einen passenden Rüden für Pepper stand für mich von Anfang an fest, dass ich meinen Fokus auf alte, bewährte Linien in der Australian Shepherd Zucht lege. Sozusagen ein Stück Aussie-Geschichte in der Abstammung vereine. Daher finden sich im Welpenpedigree Kennel/Züchter,wie Las Rocosa, Mistretta und Touchstone, die bereits seit Jahrzehnten erfolgreich Australian Shepherds züchten und somit an der Entwicklung der Zucht maßgeblich beteiligt sind. Charakteristisch für diese Linien ist, dass die Hunde sowohl noch gearbeitet werden, als auch auf das Erscheinungsbild, sprich korrekter Körperbau und Bewegung, geachtet wird. 

Während Pepper primär auf die Linien von Las Rocosa zurück geht, vereint Andrew die Linien von Mistretta und Touchstone. Für mich die perfekte Kombination. Und da ich aus diesem Wurf eine Hündin behalten werde, züchterisch sehr exklusiv und interessant.

(Um mehr über die Züchter zu erfahren, einfach auf die Namen mit Verknüpfung klicken. Wer mehr über die Geschichte des Züchters von Peppers Vater erfahren möchte, dem kann ich den folgenden Artikel empfehlen: Geschichte & Herkunft.)


Mit Andrew fündig wurde ich bei Somethin 'Spicy in den Niederlanden. Ursprünglich habe ich mich eigentlich für Andrews Vater Jake interessiert, den ich bereits vor 2 Jahren für Pepper in Erwägung gezogen habe. Pepper natürlich noch viel zu jung war, der mir aber nicht mehr aus dem Kopf ging. Aber bei meinem Besuch hat es mir Andrew sofort angetan. Andrew überzeugte nicht nur mit seinem äußeren Erscheinungsbild, sondern auch mit seinem angenehmen und aufgeschlossenen Wesen. Nachdem nun auch noch die gesundheitlichen Auswertungsergebnisse perfekt ausfielen, stand für mich Andrew als Vater meiner zukünftigen Welpen fest.

 

Die Aussies von Karen Mulders werden hauptsächlich im Hundesportbereich Frisbee geführt. Ihre 11-jährige Tochter startet mit Andrews Tante (Halbschwester von Jake) und einem Halbbruder (mütterlicherseits) Frisbee auf Weltmeisterschaftsniveau. Jake wird in Karens Hundeschule aufgrund seiner souveränen Art in der Erziehung von schwierigen Hunden eingesetzt.


Aus dieser Verpaarung verspreche ich mir wesens- und ausdrucksstarke Aussies, die optisch im alten Typ stehen, für jede Aktivität zu begeistern sind und sich stark an ihre Familie binden. Die Welpen werden über die Eltern MDR1: +/+, HSF4: +/+ und CEA +/+ sein und alle Farben sind möglich.

 

Ich wünsche mir für meine Nachzucht aktive Menschen, die einen Partner für gemeinsame Aktivitäten & Unternehmungen suchen. Dabei geht es mir nicht darum, dass das neue Familienmitglied in den Sport muss, sondern seinen Bedürfnissen entsprechend ausgelastet wird und nicht nur ein schönes Beiwerk ist.  

 

Falls noch Fragen zum Wurf oder auch einfach zum Aussie im Allgemein bestehen, können Sie gerne mit uns über Telefon und/oder E-Mail Kontakt aufnehmen. Die Kontaktdaten finden Sie hier: Kontakt

Eine Interessentenliste besteht bereits.