Trächtigkeitstagebuch

2. und 3. Woche: Was gibt es zu berichten?

So wirklich viel eigentlich nicht. Wir organisieren unseren Alltag gerade neu. Kein Hundeplatz, kein Joggen und natürlich keine Turniere. Der Hundebegegnungskontakt wird reduziert. Oder vielmehr Lillie und Pepper haben die Aufgabe des Aufpassers übernommen und so achten die Zwei schon, dass nicht mehr so viele Hallo-Sager

1. Woche: Abwarten und Tee trinken

Jetzt heißt es erst mal Abwarten und auf die ersten Zeichen der Trächtigkeit.

Wir sind übrigens mit einem Gewicht von 23,7 gestartet. (ups)

Mit der Läufigkeit ist Lizzy durch und damit haben sich die hormonellen Spannungen geglättet und es ist wieder der Alltag eingekehrt.

Auf zum Rusty

Die zwei Turteltäubchen waren sich auf jeden Fall direkt einig: 

Heute ist ein guter Tag um kleine, süße und liebreizende Lizzy & Rusty-Kids zu zeugen.

 

Und da wir schon mal da waren und das Hotelzimmer schon bezahlt war, sind wir auf Nummer sicher gegangen und haben Rust (ganz zu seiner Freude) noch mal einen kleinen Besuch abgestattete, bevor es dann wieder nach Hause ging.

 

 

0. Woche: Das Lieschen ist läufig

Da dachte sich das Prinzesschen mal, schmeißen wir doch einfach Frauchens Planung über den Haufen. Frühestens Ende Oktober dachte sich das Frauchen und so ziemlich an jedem Wochenende Turniere gemeldet. Doch Lizzy fand, dass sie sich nach einem tollen 1. Platz in der Klasse 3  in RallyO mit 100 Punkten aus dem Turniersport in den Mutterschutz für dieses Jahr verabschiedet.

 

Da der Auserwählte, wie meist, nicht direkt um die Ecke wohnt, ging es direkt erst mal zum Tierarzt zum Abstrich und 9 Tage später zum ersten Progesterontest. Progesterontests sind wirklich etwas Feines, denn die Helfen ungemein den richtigen Zeitpunkt zum Decken zu finden. Erwartungsgemäß war der Wert noch zu niedrig und so wurde Sonntag noch mal getestet. Ich musste dann mal kurz beim bezahlen schlucken, als ich für die gleich Leistung wie Werktags, direkt mal das doppelte bezahlt habe. Bis Montag zu warten war mit aber zu heikel, dass es nicht ggf. zu spät ist und ich lag mit der Entscheidung auch richtig. Damit ging es dann Montag am 05.10.2020 direkt morgens mit Lizzy zum Rusty.